Gratis Probestunde   jetzt unverbindlich testen

 

Sie haben sich vielleicht  bereits bei Freunden oder Bekannten oder durch unsere Anzeigen oder über unsere Webseite über den Unterricht und die Unterrichtsformen bei uns informiert.

 

In einem persönlichen Gespräch oder Telefonat haben Sie uns bereits das Problemfach / die Problemfächer benannt, in denen Ihre Tochter / Ihr Sohn Unterstützung benötigt. Wir haben über die Schule / Schulart  gesprochen, die Ihre Tochter / Ihr Sohn gerade besuchen und natürlich die Klassenstufe benannt. Leistungstand,  Leistungs- und Konzentrationsvermögen und die vorherrschenden Motivationslage wurden angesprochen. Auch konnten Sie uns bereits die Materialien benennen, die die Schule vorrangig in dem für Ihre Tochter /Sohn problematischen Unterricht einsetzt. Wir konnten von Ihnen erfahren, in welchem Stadium des Stoffplanes sich die Lehrer im jeweiligen Problemfach befinden und wann zuletzt Klassenarbeiten oder Teste zu welchen Thematiken mit welchen Ergebnissen geschrieben wurden. Über den Bewertungsschlüssel der Schülerleistungen durch die Fachlehrer an der Schule konnten Sie ebenso berichten wie über Klassengröße, Klassenstruktur und die Einbettung Ihrer Tochter / Sohn in die Klassengemeinschaft.  Auch waren sie über die Stundenplpläne Ihrer Tochter / Ihres Sohnes informiert und kannten die Zeiten der außerschulischen Aktivitäten. Sie konnten uns also Vorschläge machen, an welchen Tagen und zu welchen Zeiten eine Unterrichtsnahme bei uns möglich sein kann.

Mit all diesen Informationen versorgt, suchen wir in unserem Mitarbeiterstab die uns für Ihre Situation am besten geeignet scheinende Lehrkraft aus und laden Ihre Tochter /Ihren Sohn zu einem Probeunterricht bei uns ein. Zu diesem Termin sind  Schreibmaterial – Hefte und Stifte - , die entsprechenden Schulbücher und - so vorhanden - Kopien der letzten Klassenarbeiten mitzubringen. Auch sollten die Schüler Auskunft darüber geben können, welches die Themen sind, die aktuell in der Schule behandelt werden. Am Ende des Probeunterrichts geben wir dem Schüler unser Anmeldeformular für zu Hause mit.

Nach dem Probeunterricht besprechen wir mit den Schülereltern unsere Erkenntnisse aus dem Probeunterricht entweder persönlich oder am Telefon. Eltern und Schüler besprechen sich untereinander, ob unser Unterricht Anklang gefunden hat und, ob bestimmte Vorstellungen vielleicht nicht umgesetzt wurden.

Sollten Sie sich entschließen Ihre Tochter / Ihren Sohn zum Unterricht bei uns anzumelden, dann rufen Sie uns an und legen den Unterrichtstermin bei uns fest. Jetzt bleibt nur noch zu klären, ob Ihrer Tochter / Ihrem Sohn Übungsaufgaben für zu Hause mitgegeben werden sollen. Zum ersten Unterricht sollte Ihre Tochter / Ihr Sohn das von Ihnen ausgefüllte und unterzeichnete Anmeldungsformular mitbringen, das wir in Kopie und von uns gegengezeichnet dem Schüler wieder mit nach Hause zurückgeben.