Auszubildende

 

Während einer dreijährigen Ausbildungszeit kommt es nicht ausschließlich auf die praktischen Fähigkeiten im Ausbildungsbetrieb an, sondern auch die Berufsschule mit ihren verschiedenen und oftmals neuen Fächern (wie z.B. Buchhaltung und Rechnungswesen) muss gemeistert werden. Manche Fächer sind einem in der Schule bislang nie begegnet und die Anforderungen können ein Niveau erreichen, dem der Auszubildende nicht ohne Weiteres folgen kann. Auch kann man die Fächer, die schon in der Schule nicht besonders gut liefen, in der Berufsschule nicht einfach hinter sich lassen. Hinzu kommt, dass Abschlussprüfungen – sie werden durch die IHK abgenommen -bestanden werden müssen.

Wenn die Ausbildung nicht reibungslos läuft: Wir bieten Auszubildenden in allen Fächern Unterricht zum Verstehen, Ergänzen und Vertiefen an, um so optimale Voraussetzungen für das Bestehen von  Zwischen- und Abschlussprüfungen zu schaffen.

Wir bereiten Auszubildende auf kaufmännische Prüfungen, auf Prüfungen im industriell-technischen Bereich und Prüfungen im Druck- und Medienbereich vor.